Wie Mann jede Frau sofort vergrault (Dickpics) und wie ein Profil besser ankommt

Dickpics und ihre Wirkung auf die Frauenwelt

Hallo hier ist ein Bild von meinem Schwanz. Du kennst zwar mein Gesicht noch nicht und hast keine Ahnung von meinem Charakter, aber ich bin mir sicher ein Dickpic wird dich komplett umhauen. Es wird dich davon überzeugen, dass du mich unbedingt kennenlernen willst bzw. direkt mit mir in die Kiste springen willst.

Ist das so ungefähr das, was sich ein Mann denkt, wenn er ungefragt und ohne Begrüßung ein Foto von seinem besten Stück versendet? Hat das jemals bei einer Frau funktioniert? Oder macht man das heutzutage so als Gesprächseinstieg anstatt sich mal kurz vorzustellen? Ich versteh es einfach nicht und finde es einfach unfassbar spannend.

Mythos???

Ihr denkt, dass das nur ein Mythos ist? Dann legt euch mal ein Profil auf einer erotischen Plattform als Frau an. Ihr werdet es nicht glauben, was einem da für Gestalten schreiben. Immer wieder spannend. Aber nicht nur auf Joyclub bekommt man das mit. Ich bekomme solche Zuschriften sogar auf Instagram. Irgendwann sammle ich mal spaßeshalber ein paar Screenshots und hänge sie als Beweis an. Das glaubt einem ja sonst niemand.

  1. bevor eine Frau den Schwanz sehen möchte, möchte sie IMMER zu erst das Gesicht sehen. Passt das nicht, muss sie sich nämlich nicht noch ein Bild seines Gliedes ansehen.
  2. ungefragt kommt das prinzipiell immer scheiße an, vollkommen egal ob man sich auf einer einschlägigen Plattform befindet oder nicht. Wenn es heiß hergeht im Chat und die Gemüter aufgeheizt sind ist das etwas anderes, da können explizite Bilder sicher seinen Reiz haben, auch mal einfach nur der steife Schwanz aber als Anrede… Sorry, das wird niemals funktionieren.
  3. Frauen machen sich lustig über dich, wenn du so etwas unpassender Weise verschickst – wenn ihr wüsstet, wie viele Screenshots wir Mädels uns in WhatsApp Gruppen hin- und herschicken, wenn sich mal wieder ein Typ komplett zum Affen macht… dann würde sich jeder Mann das vermutlich zwei Mal überlegen ob er so etwas verschickt
  4. der Kontostand als Begrüßung ist in der Regel ebenso ineffektiv, es sei denn man möchte eine Frau wirklich nur kaufen 😀 auch das habe ich schon geschickt bekommen. Wirklich! Total absurd. Dann kann man doch gleich auf einer netten Escort-Seite eine Frau aussuchen. Da macht man sich wenigstens nichts vor. Finde ich übrigens nicht verwerflich, da schreibe ich auch demnächst mal einen Artikel drüber.

 

How to – eine Frau online anschreiben

Schwieriges Thema, zugegebener Maßen. Wenn man als attraktive Frau ein Profil online hat bekommt man unfassbar viele Nachrichten. Bei mir sind es gerade über 1000 ungelesene. Das heißt, wenn ein Mann sich wirklich Mühe macht das Profil zu lesen und vielleicht eine sympathische, humorvolle Nachricht schreibt, die sogar noch auf das Profil eingeht, ist die Wahrscheinlichkeit dennoch sehr groß, dass seine Nachricht, die eigentlich eine Antwort verdient hätte, in der Flut an Müll untergeht. Was wiederum dazu führt, dass auch der tolle, kreative Mann irgendwann keine Lust mehr hat noch aufwendige Nachrichten zu verfassen und irgendwann zu Copy/ Paste übergeht. Womit er dann endgültig nicht mehr zu unterscheiden ist von all den Langweilern online.

Was also tun um sich irgendwie abzuheben?

Mein Tipp – nicht die Nachrichten zählen, sondern Bilder und Profiltext. Bei Joyclub gibt es die Funktion “Textgenerator”. Praktisch für den ersten Profiltext. Dieser sollte aber nur vorläufig sein! Denn wenn man sich so als Frau ein Profil ansieht und das erkennt (auch wenn die Texte nicht so schlecht sind, man merkt es einfach…), dann weiß man eigentlich nichts über den Menschen hinter dem Profil. Nicht mal ob er der Deutschen Sprache mächtig ist – was schon mal ein guter Anfang wäre. Wenn man in dem Profil ein paar Infos findet, wer der Mann ist, was er so macht in seinem Leben und wonach er sucht, dann hat er schon einen fetten Pluspunkt. Eine Frau schaut sich normal das Profil an bevor sie sich die Mühe macht zu antworten. Findet sie dort nur den üblichen Einheitsbrei kann auch eine schöne Nachricht nicht genug sein um eine Antwort zu bekommen. Ebenso sind Bilder, die nur den Oberkörper zeigen wirklich ziemlich abgedroschen und einfach langweilig. Wenn man ein bisschen die Privatsphäre schützen möchte kann man Gesichtsbilder in einem privaten Album verstecken, was man aber schon öffnen sollte, wenn man eine Dame anschreibt. Aktiv danach fragen ist bei so vielen Nachrichten einfach zu viel verlangt. Sorry, ohne Foto kriegt man einfach fast nie eine Antwort. Oder zumindest mal ein sympathisches Bild anhängen, wenn man keins im Profil hat – erhöht die Chancen definitiv.

Copy/Paste

Und auch wenn man Copy/ Paste Nachrichten versendet… zumindest ein bisschen angleichen ist angebracht. Eine Anrede vielleicht? Keine Fehler in der Nachricht, damit meine ich jetzt nicht nur Rechtschreibfehler sondern eher so etwas wie “Deine Bilder haben mich neugierig gemacht”, wenn eine Frau nur ein einziges Foto im Profil hat und nicht mehrere. So etwas fällt sofort auf. Was auch absolut nicht geht ist der Satz “Ich bin über dein Profil gestolpert.” – mag ja stimmen, schreibt aber einfach jeder zweite Typ. Ein Roman muss es nicht sein, die meisten Frauen haben eh keine Lust endlos lange Texte oder gleich ein riesiges Kopfkino zu lesen, aber ein-zwei Sätze über sich selbst, was man sucht, vielleicht vorher mal das Profil lesen ist schon gut und nicht nur Bilder anschauen (ich hab z.B. in meinem Profil stehen, dass es lediglich für Clubkontakte ist und ich in festen Händen bin, sogar dass ich keinen Kaffee mag) – ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft ich auf einen Kaffee eingeladen werde. Hätte man(n) das Profil gelesen, dann hätte er seine Antwort häufig schon. Frauen formulieren häufig ziemlich genau, wonach sie suchen. Wer lesen kann ist also klar im Vorteil 😉

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.