The Crave

Erfahrungsbericht zum Crave Vibrator

(unbezahlte Werbung)

Wie viele andere Frauen auch, habe ich eine riesige Spielzeug-Kiste und stehe drauf. Selbstbefriedigung beim Mann ist ja allgemein vollkommen akzeptiert. Sich einen von der Palme zu wedeln ist weit verbreitet, jeder Mann tut es, ständig. Man(n) macht da kein Geheimnis draus. Dass es sich eine Frau selbst besorgt ist immer noch ein Tabu-Thema. Zumindest in manchen Kreisen. In meinem Freundeskreis spricht man da zum Glück offen drüber. Aber meine Freunde sind ja fast alle ein wenig offener. Ich finde es mega wichtig, sich über Sex zu unterhalten. Vor allem mit dem Partner. Wenn ich mir vorstelle, dass ich meinem Freund nicht sagen könnte, ob ich gekommen bin oder nicht, weil es ihm das Ego kränken würde, wenn ich keinen Orgasmus hatte, oh je… dann hätte ich den falschen Partner gewählt. Zum Glück kann ich mit ihm darüber sprechen.

Klitorale Orgasmen

Ich persönlich bin eine dieser Frauen, die am schnellsten zum Höhepunkt kommt durch Vibration. Und da braucht es nicht mal wirklich Penetration. An der Klitoris reicht mir das vollkommen. Demletzt habe ich einen Artikel gelesen, in dem stand, dass 75% aller Frauen nur durch klitorale Stimulation einen Orgasmus erleben. Ich finde, das sollten sich die werten Herren der Schöpfung mal merken. Die Klitoris hat viel mehr Aufmerksamkeit verdient, Jungs! Wenn ihr das akzeptiert und damit arbeitet, dann bringt ihr eine Frau viel eher zum Kommen… und kriegt beim Sex vielleicht keinen Orgasmus mehr vorgespielt, weil sie sich dafür schämt zu sagen, dass sie durch reine Penetration nicht kommt. Das ist normaaaal. Merkt euch das. 

Vor Kurzem habe ich ein Spielzeug geschenkt bekommen, welches mich komplett vom Hocker gehauen hat. Ich kannte den Crave schon, weil ihn eine Freundin immer mal wieder auf Partys um den Hals trägt. Ja, richtig gelesen. Sie trägt ihn um den Hals. Denn dieses Toy ist wunderschön dekorativ und dezent und sieht aus wie eine elegante Kette. Und wenn ich sage, sie trägt das Teil auf Partys um den Hals, dann meine ich natürlich kinky Partys und dann ist die Kette nicht nur zur Deko gedacht.

Ich hab’s übrigens mal getestet und habe ihn auch beim Einkaufen usw. getragen – niemand schaut komisch, denn keiner kommt auf die Idee, dass man einen Vibrator um den Hals trägt. Einem Bekannten habe ich ein Foto von mir geschickt als ich den Crave um den Hals getragen habe und schrieb dazu: “Schau mal, mein neues Lieblingstoy.” Er hat es nicht erkannt und dachte ich trage eine Patronenhülse um den Hals oder so. Aber dass das an meiner Kette das Toy war, von dem ich sprach, hat er nicht erkannt.

Praxistest

Die Vorteile, die der Crave bietet, habe ich aber mit meinem Freund zuhause entdeckt. Wenn man gerade recht wild dabei ist (na, ihr wisst schon…), dann ist diese Unterbrechung um einen Vibrator auszupacken, damit man auch zum Höhepunkt kommt irgendwie störend. Und so sehr ich Magic Wand und co. auch mag – die Teile sind riesig und wenn man z.B. in der Missionarstellung aktiv ist, dann passen sie einfach nicht dazwischen. Doggy geht das – okay, kein männlicher Körper vor dem Kitzler, der dem Vibrator im Weg sein könnte, aber sonst sind sie echt unpraktisch. Der Crave… der hängt an einer Kette um den Hals und den kann man einfach schnell abnehmen, wenn man ihn braucht. Zudem hat er es echt ganz schön in sich und ist so schön punktuell.

Geladen wird das Gerät mit einem USB-Kabel, welches mitgeliefert wird. Man hat aber keine Ladebuchse, die blöd zu reinigen ist oder so. Zum Laden schraubt man einfach das obere Ende mitsamt der Kette ab und steckt das Ladekabel dort an. Saubere Geschichte also. Gefällt mir. Wasserdicht ist das Gerät offiziell nicht. Spritzwassergeschützt, sodass man ihn anständig abwaschen kann ist er jedoch. Für mich nicht tragisch, wäre jetzt kein Spielzeug, welches ich mit in die Badenehmen würde. Dafür finde ich einen Wandmassager schon besser, aber in der Badewanne mache ich es mir in der Regel auch allein.

Wie lang der Akku hält, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Ich habe meinen jetzt bestimmt schon 10 Mal genutzt und der Akku ist immer noch nicht leer. Kann also nicht klagen.

Fazit

Der Crave ist meiner Meinung nach das perfekte Spielzeug für erotische Partys oder wenn man nicht lang nach einem Spielzeug suchen möchte, um beim Sex zusätzlich klitoral stimuliert zu werden.

Jede Frau, die auf klitorale Stimulation steht, wird dieses Gerät lieben…

Tipp an dieser Stelle: bestellt ihn euch bei Hot and Dirty im Shop. Nicht nur, dass er dort sogar günstiger ist als bei Amazon, ihr unterstützt auch noch eine wunderbare Frau, die ich sehr gern habe, anstatt einen milliardenschweren Großkonzern. An dieser Stelle ein kleiner Gruß an dich, liebe Sandra – du Süße. Ich denke an dich, jedes Mal, wenn ich meinen Crave in der Hand habe, und das heißt schon was…

In ihrem Shop gibt es auch noch ein paar andere schöne Sachen. Und wenn ihr im Bestellformular erwähnt, dass ihr durch mich auf sie aufmerksam geworden seid, packt sie euch noch eine kleine Überraschung dazu… 😉

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.